Auto-Skulpturenpark Neandertal

Auto-Skulpturenpark Neandertal

Erkrath Der Auto-Skulpturenpark ist schon ein außergewöhnlicher und sehr interessanter Ort, zumal sich Michael Fröhlich (bekannt durch seine Fantastischen Fahrzeuge in Mettmann und aus zahlreichen TV-Auftritten) dieses Automausoleum aus 50 mobilen Kunstobjekten, alle Baujahr 1950, zu seinem 50. Geburtstag selbst zum Geschenk machte, wie man auf seiner homepage liest. Allemal eine Reise wert!

Der Auto-Skulpturenpark ist jeden Sonntag ab 13:00 Uhr geöffnet und kostet pro Person 20,- € Eintritt (Stand Juni 2919). Ist das Tor geschlossen, einfach klingeln, es kommt schon jemand.

Auto-Skulpturenpark – Neandertal 11 – 40699 Erkrath

Häufig wird der Auto-Skulpturenpark unter Urbexern als Rotten- oder Lostplace beschrieben, was meiner Meinung nach nicht zutrifft. Die Exponate genießen halt eine individuelle Pflege und verlassen ist hier garnix. Der Auto-Skulpturenpark ist einfach ein Ort der besonderen Art, so wie die homepage: www.michaelfroehlich.com/park.htm. Und wenn man einmal da ist – um die Ecke liegt das Neandertal-Museum.

Kleiner Tipp:

Um die Ecke befindet sich ein kleines, feines Restaurant mit sensationellem Kuchen – ich meine es hieß Neandertal No.1.

(Veröffentlicht am 21.08.2019)